Unsere Leistungen

Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Kontrollsysteme

 

Zeit- und Betriebsdatenerfassung

Bei der Betriebs­da­ten­er­fas­sung liegt der Fokus auf schnel­ler, feh­ler­freier Ermitt­lung aller pro­zess­re­le­van­ten Daten. Zur Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­rung instal­lie­ren wir Betriebs­da­ten­er­fas­sungs­ter­mi­nals, die alle wich­ti­gen Daten per­so­nen- und betriebs­be­zo­ge­ner Ereig­nisse sam­meln und wei­ter­ver­ar­bei­ten. So wer­den Auf­träge erfasst, Liege- sowie Stör­zei­ten ermit­telt und Maschi­nen­lauf­zei­ten zur Ana­lyse bereit­ge­stellt. Das Ergeb­nis: Trans­pa­renz im Fer­ti­gungs­pro­zess.

Zutrittskontrolle

Wer hat wann, wie lange und wo Zutritt?“, das ist die Frage. Für ein exakt auf Ihre Anfor­de­rung abge­stimm­tes Zutritts­kon­troll­sys­tem steht eine umfang­rei­che Palette von Sub­ter­mi­nals, Ter­mi­nals und Zutritts­steue­run­gen zur Ver­fü­gung, die zu einer ganz­heit­li­chen Lösung kom­bi­niert wer­den kön­nen.

Videoüberwachung

Video­über­wa­chungs­an­la­gen die­nen zum Bei­spiel der Über­wa­chung von öffent­li­chen oder pri­va­ten Räu­men, indus­tri­el­len Pro­zes­sen, flie­ßen­dem oder ruhen­dem Ver­kehr. Über­all dort wo die Beob­ach­tung durch eine Per­son nicht per­ma­nent not­wen­dig oder mög­lich ist, hilft die Video­tech­nik Stö­run­gen zu erken­nen und Gefah­ren abzu­weh­ren. Lag frü­her der Schwer­punkt auf CCTV- Sys­te­men (geschlos­se­nes Sys­tem ver­ka­bel­ter Kame­ras) mit Fern­seh­norm vor, ver­schiebt sich das Gewicht heute zu Video-Over-IP mit Bild­auf­lö­sun­gen in HDTV oder Mega­pi­xel. Die Auf­zeich­nung der Video­si­gnale erfolgt fast aus­schließ­lich auf Digi­tal­re­cor­der.

Fluchttürsteuerung

Das leichte Öff­nen von Flucht­tü­ren ist im Not­fall äußerst wich­tig. Viele müs­sen aber im Nor­mal­fall ver­schlos­sen sein, um z.B. Die­ben den Weg zu ver­sper­ren. Die­sen schein­ba­ren Wider­spruch löst man in der Pra­xis mit elek­tro­ni­schen Flucht­tür­ver­rie­ge­lun­gen wie bei­spiels­weise Hal­te­ma­gne­ten oder spe­zi­el­len Flucht­tür­öff­nern in Ver­bin­dung mit einer nach Elt­VTR zuge­las­se­nen Flucht­tür­steue­rung.

Gefahrenmeldeanlagen

 

Einbruchmeldeanlagen

Unab­hän­gig, ob im geschäft­li­chen oder pri­va­tem Bereich, Ihr Eigen­tum der viel­fäl­tigs­ten Form ein­schließ­lich Ihres inti­men Umfel­des sind nicht sicher vor dem Zutritt unbe­rech­tig­ter Per­so­nen und damit nicht sicher vor Dieb­stahl, Beschä­di­gung, Zer­stö­rung und Ver­wüs­tung. Ver­rin­gern Sie das bestehende Risiko auf ein Mini­mum – durch den Ein­satz einer intel­li­gen­ten, wir­kungs­vol­len und auf Ihre Situa­tion abge­stimm­ten Ein­bruch­mel­de­an­lage

Brandmeldeanlagen

Brand­ge­fah­ren sind all­ge­gen­wär­tig – Brände gefähr­den Men­sch und Gut, sie ver­ur­sa­chen Schä­den an und in Indus­trie­an­la­gen sowie Pro­duk­ti­ons- und Arbeits­stät­ten  in den viel­fäl­tigs­ten Ein­rich­tun­gen der Dienst­leis­tungs­sphäre und nicht zuletzt auch inner­halb des eige­nen Wohn­rau­mes! Die  Früh­erken­nung ent­ste­hen­der Brände durch den Ein­satz einer ‘intel­li­gen­ten’ und zuver­läs­si­gen Brand­mel­de­an­lage kann Leben ret­ten. Mit Nach­druck wei­sen wir an die­ser Stelle dar­auf­hin, dass auf die norm­ge­rechte Umset­zung der Brand­mel­de­an­lage zu ach­ten ist, um Falschalarme und Stö­run­gen an den Anla­gen zu mini­mie­ren. Zum Schutz von Leben und Sach­wer­ten ist dafür Sorge zu tra­gen, dass nur Fach­fir­men nach DIN 14675 diese Anla­gen pla­nen, instal­lie­ren und instand hal­ten dür­fen.